Klein, kleiner, am kleinsten… 
Kleinstfalzprodukte

News // 27. April 2020 // Sarah Kay

Kleinstfalzprodukte bringen als Packungsbeilagen oder Beipackzettel viel Information auf kleinsten Raum. Typische Produkte sind Sicherheitsdatenblätter, Gefahrenhinweise, Technische Informationen, Bedienungsanleitungen, Anwendungsleitfäden, Aufbauanleitungen, Gebrauchshinweise, Verarbeitungsvorschriften, Rechtliche Hinweise, Chargen-Hinweise u.v.m.. Diese Kleinstfalzprodukte werden in der Regel auf Dünndruckpapier gedruckt und in Minimal-Formate gefalzt.

Gerade bei erklärungsbedürftigen Produkten in kleinformatigen Umverpackungen werden Kleinstfalzungen eingesetzt. Denn oft gibt teils sehr kleine Packungsgröße das Format vor. Oder es müssen gesetzliche Bestimmungen bezüglich der Nutzung berücksichtigt werden. Sie finden kleinstgefalzte Packungsbeilagen oder Beipackzettel zum Beispiel in Verpackungen von sicherheitsrelevanten Bauteilen, Einbau-Elementen, Elektro-Kleingeräten, Elektronik-Bauteilen, Chemikalien/Klebstoffen, Kleinteiligem Zubehör, Lebensmitteln, Drucker-Zubehör, Spielzeug, Medikamenten, Kosmetika, etc..

Kleinstfalzprodukte von kay

Das in der Regel sehr dünne Material stellt besondere Anforderungen an Druck, Zuschnitt und Falzung. Mit modernster technischer Spezialausstattung und langjähriger Erfahrung bringen wir die erforderliche hohe Sachkompetenz in der Umsetzung Ihrer Kleinstfalzprodukte mit.

Wir bieten Ihnen eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Formaten und Falzungen.

Übrigens: Mittels eines QR-Codes können Sie Ihre Informationen ganz einfach um weitergehende Produktinformationen, Videos, Bilder, o.Ä. ergänzen. Der QR-Code verbindet den Verbraucher direkt über sein Smartphone mit Ihrer Landingpage.

Gerne beraten wir Sie und sind Ihr Partner für die komplette Umsetzung der crossmedialen Anforderungen.

Keine Kommentare // Kommentieren >>

Ihre Meinung interessiert uns!

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Themen